Aktuell

 bvvp-Hamburg

 Vorstand

 Mitglied werden

 Termine

 Vereinssatzung

 Dienstleistung

 Mitgliederbereich

 PiA

 AiW

 Kontakt

 

Termine 

Hamburger PiA-Treffen am 07.04.2018...
Liebe PiAs,Wir laden Euch alle herzlich zum Hamburger PiA-Treffen ein!Die Psychotherapie-Ausbildung ist für viele eine schwierige Zeit. Die finanziellen Belastungen ...weiterlesen
bvvp-Hamburg-Mitgliederversammlung 18.04.2018...
Die diesjährige Mitgliederversammlung wird am 18. April abends (wahrscheinlich ab 19.30 Uhr) in den Räumen der KV Hamburg stattfinden.Bitte den ...weiterlesen
bvvp-Hamburg-Veranstaltung: Die neue Psychotherapierichtlinie: Wissenswertes...
ReferentInnen: Dr. Thomas Jaburg, Dipl.-Soz.päd. Gitta TorminSehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,die große Reform der Psychotherapierichtlinie zum ...weiterlesen

bvvp-Hamburg: Wer wir sind

Der bvvp-Hamburg ist als integrativer Berufsverband der einzige, der die Interessen aller psychotherapeutischen Berufsgruppen (rztliche Psychotherapeuten, Psychiater, Fachrzte fr psychosomatische Medizin, Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten) mit allen sozialrechtlich anerkannten Therapieverfahren (analytische Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie) gleichermaen und engagiert vertritt.
Im Vorstand des bvvp-Hamburg sind rzte wie Psychologen, Therapeuten fr Erwachsene wie KJP und alle drei in der Richtlinienpsychotherapie zugelassenen Verfahren vertreten. Mitglieder des Vorstands des bvvp-Hamburg arbeiten in den Gremien der KV ebenso wie in der rzte- und der Psychotherapeutenkammer mit.

Hamburger PiA-Treffen am 07.04.2018

Liebe PiAs,

Wir laden Euch alle herzlich zum Hamburger PiA-Treffen ein!

Die Psychotherapie-Ausbildung ist für viele eine schwierige Zeit. Die finanziellen Belastungen sowie die mangelnde Anerkennung durch unterbezahlte therapeutische Tätigkeiten, vor allem während der praktischen Tätigkeit in Kliniken, stellen dabei zwei wesentliche Missstände dar.

Zwischen den Ausbildungsinstituten, aber auch den Kliniken, existieren große Unterschiede im Hinblick auf bspw. Vergütung, Urlaubsregelung usw.

Die fehlende Transparenz diesbezüglich erschwert nicht nur den Beginn der Ausbildung, sondern auch Veränderungen. Um daran etwas zu ändern, wollen wir vom PiA-Netz- Hamburg (Ver.di) die Vernetzung und den Austausch unter den PiAs der verschiedenen Institute sowie Verfahren stärken. Darüber hinaus konnten wir zwei interessante Referenten gewinnen.

Wann/Wo? Samstag, 07.04.2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Universität Hamburg, ESA O 221 (Edmund-Siemers-Allee 1, Flügelbau Ost)

 

Anmeldung bis 28.03.2018 unter: pia_hamburg@yahoo.com



Programmpunkte:

09:00   Ankommen und Begrüßung

10:00   Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung Geflüchteter im teilstationären und ambulanten Setting (Vortrag)

Referent: Hans-Heinrich Benecke (Leitender Arzt der Praxisklinik Mümmelmannsberg, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Traumatherapeut)

11:00   Austausch über die Situation in der Ausbildung (Workshop)


Mittagspause


13:30   Einführung in die für PiA relevante Gesundheitspolitik (Vortrag + Diskussion)

PiA-Netz-Hamburg (Ver.di), Hamburger Psychotherapeutenkammer, PiA-Politik-Treffen und Bundeskonferenz PiA stellen sich vor.

 
15:30   Sexuelle Funktionsstörungen (Vortrag)

Referent: Dr. Reinhardt Kleber (Psychologischer Psychotherapeut, Sexualtherapeut und Lehrtherapeut, ehemaliger Mitarbeiter am Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am UKE)

17:00   Kultureller Beitrag zum gemeinsamen Ausklang
 
Wissenswertes über den Tag:

− Eine Akkreditierung durch die Psychotherapeutenkammer Hamburg wurde beantragt.

− Teilnahmebescheinigung für die „freie Spitze“

− Es wird Getränke, Kuchen und Knabbereien und anderes geben.


Bitte leitet diese Einladung auch an Interessierte Eures persönlichen Netzwerkes weiter. Bei Fragen stehen wir Euch jederzeit unter pia_hamburg@yahoo.com zur Verfügung.
 

Kollegiale Grüße  

Euer PiA-Netz-Hamburg (Ver.di)                                                                                 EINLADUNG

bvvp-Hamburg-Veranstaltung: Die neue Psychotherapierichtlinie: Wissenswertes zum neuen EBM und zur Quartalsabrechnung
am 08.02.2018, 19:00 Uhr - 21.30 Uhr in der KV Hamburg

ReferentInnen: Dr. Thomas Jaburg, Dipl.-Soz.päd. Gitta Tormin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die große Reform der Psychotherapierichtlinie zum 01.04.2017 und die Neufassung des EBM ab 01.07.2017 haben erhebliche Änderungen für die Arbeitsbedingungen in unseren Praxen und in der Ausbildung mit sich gebracht und beschäftigt uns alle nach nunmehr 9 Monaten immer noch. Hierzu gibt es immer wieder Fragen, Anmerkungen, Unklarheiten.

Wir wollen detailliert zur Abrechnung von Sprechstunde, Akutversorgung, Kurzzeit-, Langzeit- und Gruppentherapie, Rezidivprophylaxe und anderen Ziffern informieren.

Daher laden wir Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung am

Donnerstag, den 08.02.2018, 19:00 Uhr - 21.30 Uhr in der
KV Hamburg, Humboldtstr. 56, 22083 Hamburg, Saal 5.

Die Veranstaltung richtet sich an Ärztliche PsychotherapeutInnen, Psychologische PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, auch in Aus- bzw. Weiterbildung und kurz nach der Approbation.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zertifizierung für Fortbildungspunkte ist bei der Ärztekammer Hamburg beantragt.

Bitte melden Sie sich wegen der begrenzten Teilnahmeplätz bis zum 30.01.2018 bei der Geschäftsstelle des bvvp-Hamburg c/o Beate Glüsing, am besten über Email bvvp-hamburg@bvvp.de, an.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Dr. Thomas Jaburg und Gitta Tormin

Resolution der KV Hamburg zur Einbeziehung der Probatorischen Sitzungen in die TSS

RESOLUTION

5. Sitzung der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (15. Amtsperiode)
am 30. November 2017


Terminservicestellen sind kein Ersatz für dringend notwendige Reform der Bedarfsplanung!
Am 7. November 2017 hat das Bundesschiedsamt für die vertragsärztliche Versorgung auf Betreiben der Krankenkassen und gegen die Stimmen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung entschieden, dass zukünftig auch probatorische Sitzungen zur Einleitung von Richtlinienpsychotherapien über die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen (TSS) vermittelt werden müssen.

Damit wird den hilfesuchenden Patientinnen und Patienten nur eine Schein-Lösung angeboten, denn die notwendigen Therapieplätze sind nach wie vor nicht in ausreichendem Maß vorhanden.

Lesen Sie hier weiter

Reform des Psychotherapeutengesetzes in dieser Legislaturperiode 31. Deutscher Psychotherapeutentag in Berlin

Hier geht es zum Bericht der Bundespsychotherapeutenkammer

http://www.bptk.de/aktuell/einzelseite/artikel/reform-des-p-1.html

 

KJP-Tag am 17.02.2018 in der KV Hamburg von 9-16.00 Uhr

Thema der Veranstaltung: Von der Schwierigkeit, jung zu sein, wenn alles möglich ist..

FLYER                                               Anmeldekarte

               

Seite: 1 2 3
Login

 

bvvp

g@bvvp

Impressum

Datenschutz