Finanzierungsmöglichkeiten für die psychotherapeutische Weiterbildung

01.08.2008

  • Bildungskredit (Voraussetzungen bezg. Alter: ab 18 bis 36 Jahre) – max. 24 Monate x 300,-€
  • Demokratisches Sipendium

    Der Absolventa e.V. schreibt das erste de­mokratische Stipendium aus. Damit fördern wir jenseits herkömmlicher Eliteförderung den akademischen Nachwuchs. Gemein­sam mit namhaften Sponsoren aus der Wirtschaft wollen wir mit dem demokra­tisch­en Stipendium die Bildungschancen auf breiter Basis erhöhen und die Bildungslandschaft in ihrer ganzen Vielfalt fördern.

    Das demokratische Stipendium bietet je­dem seine Chance. Mit Absolventa e.V. kannst Du nun voll durchstarten. Bewirb Dich jetzt und sei dabei!

Bafög und Bildungskredit können voneinander unabhängig beantragt werden. Beide Kreditmodelle müssen (in max. 20 Jahren) voll zurückgezahlt werden, Zinsen: ca. 5% (wird bei Bewilligung festgelegt).

BAföG
Persönliche Voraussetzungen für den Anspruch auf Ausbildungsförderung sind grundsätzlich die deutsche Staatsangehörigkeit, Eignung und ein bestimmtes Höchstalter.

Staatsangehörigkeit
§ 8 BAföG
Ausbildungsförderung wird zunächst Deutschen geleistet. Daneben erhalten bestimmte ausländische Auszubildende Förderung, wenn z. B. ein Elternteil bzw. der Ehegatte Deutscher oder der Auszubildende Asylberechtigter, aufgenommener Flüchtling oder Heimatloser ist. In weitem Umfang sind auch Auszubildende aus EU-Mitgliedstaaten mit inländischem Wohnsitz in den Förderungsbereich des BAföG einbezogen. Anderen Ausländern wird im Regelfall Ausbildungsförderung geleistet, wenn sie oder zumindest ein Elternteil vor Beginn der Ausbildung fünf bzw. drei Jahre in Deutschland erwerbstätig waren.

Eignung
§ 9 BAföG, § 48 BAföG
Die Ausbildung wird gefördert, wenn die Leistungen des Auszubildenden erwarten lassen, dass er das angestrebte Ausbildungsziel erreicht. Dies wird im Allgemeinen angenommen, solange der Auszubildende die Ausbildungsstätte besucht oder am Praktikum teilnimmt. Bei Studierenden an Höheren Fachschulen, Akademien oder Hochschulen ist es erforderlich, dass sie mit Beginn des fünften Fachsemesters Eignungsnachweise vorlegen. Schreiben Ausbildungs- und Prüfungsordnungen Zwischenprüfungen vor dem dritten Semester vor, ist die Förderung auch im dritten und vierten Semester von der Vorlage entsprechender Nachweise abhängig.

Alter
§ 10 BAföG
Schülerinnen, Schüler und Studierende können grundsätzlich nur gefördert werden, wenn sie die Ausbildung, für die sie Förderung beantragen, vor Vollendung des 30. Lebensjahres beginnen. Es heißt aber weiter: "Ausnahmen von dieser Altersgrenze gelten jedoch z.B. für Auszu-bildende des zweiten Bildungsweges und für Auszubildende, die wegen der Erziehung ihrer Kinder gehindert waren, den Ausbildungsabschnitt rechtzeitig zu beginnen."

Bildungskredit
Durch das Bildungskreditprogramm wird ein zeitlich befristeter, zinsgünstiger Kredit zur Unterstützung von Studierenden sowie Schülerinnen und Schülern in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen angeboten, der neben oder zusätzlich zu Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) als weitere Möglichkeit der Ausbildungsfinanzierung zur Verfügung steht. Der Bildungskredit dient bei nicht nach dem BAföG geförderten Auszubildenden der Sicherung und Beschleunigung der Ausbildung, bei BAföG-geförderten Auszubildenden der Finanzierung von außergewöhnlichem, nicht durch das BAföG erfasstem Aufwand, wie z.B. besonderen Studienmaterialien, Exkursionen oder Schulgebühren. Damit die Kreditkonditionen besonders günstig sein können, übernimmt der Bund gegenüber der auszahlenden Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Ausfallbürgschaft (Bundesgarantie) für den Auszubildenden. Für Studierende sowie Schülerinnen und Schüler, die häufig keine Sicherheiten stellen können, wird hierdurch ein Angebot geschaffen, das auf dem Kapitalmarkt nicht verfügbar ist. Einkommen und Vermögen des Auszubildenden oder seiner Eltern spielen keine Rolle.

Wichtige Adressen

Verzeichnis der Ausbildungsinstitute, die in Hessen durch Bafög unterstützt werden
(hier kann jeder schauen, ob die Ausbildung in seinem Institut finanziert wird): http://www.hmwk.hessen.de/irj/HMWK_Internet?cid=f4fbf28db3e34b4f2c4cb345e8614728

Bundesweit
http://www.das-neue-bafoeg.de/_media/asv_bafoeg.pdf

Die wichtigsten Informationen über Bafög (FAQs):
http://www.bafoeg.bmbf.de/fragen_allg_antw03.php

Weitere Bafög-Informationen und Bafög-Rechner:
http://www.bafoeg-rechner.de/Glossar/Zweiter_Bildungsweg.php
http://www.bafoeg-rechner.de/Fragen-Brett/list.php?1
)

bzw. Bildungskredit:

http://www.bva.bund.de/cln_046/DE/Aufgaben/Abt__IV/Bildungskredit/bildungskredit-node.html__nnn=true

Ildiko Nagy